Interview mit Frau Wicker, unserer neuen Abteilungsleiterin

Home / Uncategorized / Interview mit Frau Wicker, unserer neuen Abteilungsleiterin

Die Schüler Sammy Bahr und Riza Mulamustafov aus der 6b haben sich auf ein kleines Pläuschen mit unserer neuen Abteilungsleiterin Frau Wicker getroffen und präsentieren euch hier ihr Ergebnis. Viel Spaß beim Lesen!

 

Wie sind Sie an die Comenius – Schule gekommen?

Ich habe mich beworben, weil ich nach vielen Jahren an meiner alten Schule neue Herausforderungen suchte.

An welcher Schule haben Sie vorher gearbeitet?

Vorher war ich an der Frida-Levy-Gesamtschule in Essen tätig.

Welche Fächer unterrichten Sie?

Katholische Religion, Deutsch, Gesellschaftslehre, Kunst und Naturwissenschaften – also fast alles!

Unterrichten Sie auch selber oder werden Sie sich auf das Amt der Abteilungsleiterin fokussieren?

Ich unterrichte auch, aber mit ein bisschen weniger Stunden als die anderen Lehrer/innen, weil ich mich während der restlichen Zeit um andere schulische Aufgaben kümmern muss, zum Beispiel um die Schüler/innen, die sich leider nicht benehmen können.

Warum haben Sie eine Arbeit mit Kindern gewählt?

Ich haben diesen Beruf gewählt, weil ich immer schon einen guten Zugang zu Kindern hatte und habe. Außerdem macht mir die Arbeit mit ihnen riesigen Spaß.

Was erwarten Sie von uns als Schüler/innen?

Ich erwarte von euch, dass ihr genauso freundlich, liebe- und respektvoll mit mir umgeht, wie ich es mit euch tue, damit wir hier eine schöne gemeinsame Zeit miteinander verbringen.

Was macht für Sie Schule aus?

Schule ist für mich ein Ort in dem man Verbundenheit stiften kann, um aus dieser Verbundenheit gemeinsam wachsen zu können.

Was haben Sie für einen Eindruck von unserer Schule?

Ich habe in meinen ersten Wochen hier sehr viele Menschen mit viel Potential kennengelernt.

Was wollen Sie an unserer Schule erreichen? Haben Sie bestimmte Ziele?

Ich möchte erreichen, dass die Comenius-Schule ein wunderbarer Ort des Lebens und Lernens wird. Sonntagabend sollen sich alle Schüler/innen auf Montag freuen und sie sollen weinen, wenn die Ferien beginnen.

Wo wohnen Sie?

In der verbotenen Stadt Düsseldorf.

Was machen Sie in ihrer Freizeit?

Ich male, lese, reite und spiele Klavier. Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden oder genieße einfach mal die Stille.