Bildung durch Teilhabe

Home / Bildung durch Teilhabe

Das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung unterstützt Kinder aus Familien, die nur ein geringes Einkommen zur Verfügung haben. Wer Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder analoge Leistungen der Sozialhilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, kann Unterstützung aus dem Bildungspaket beantragen. Auch Familien mit geringem Einkommen, die keine der genannten Leistungen erhalten, können anspruchsberechtigt sein (nach Prüfung der wirtschaftlichen Voraussetzungen).

Unterstützung erhält man

  •  beim Kauf von Schulbedarf (z.B. Schulranzen, Sportzeug, Füller, Malkasten),
  •  bei den Kosten von Schulausflügen und Klassenfahrten,
  •  bei den Schülerfahrkosten (wenn nicht andere Einrichtungen für diese Kosten   aufkommen),
  •  wenn das Kind dringend Nachhilfe braucht, weil z.B. die Versetzung gefährdet ist,
  •  wenn das Kind im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung am Mittagessen in der Schule  teilnimmt,
  •  wenn das Kind z.B. ein Instrument erlernen, in einem Fußballverein spielen oder an einer Stadtranderholung teilnehmen möchte.

Jedes bedürftige Kind kann berücksichtigt werden!

Wer die Angebote des Bildungspaketes in Anspruch nehmen möchte oder Fragen zum Bildungspaket hat, wendet sich bitte an unseren Schulsozialarbeiterin Amal Maakoul. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0172/8198919. Gerne kann man auch unser Sekretariat unter 02131-133038-0 anrufen und eine Nachricht hinterlassen.