Kooperationen

Die Comenius-Gesamtschule öffnet sich in ihrer pädagogischen Arbeit gezielt schulischen und außerschulischen Partnern, damit Schülerinnen und Schüler ihre Sach-, Sozial- und Handlungskompetenz an außerschulischen Lernorten sowie in der realen Lebenswelt erproben, erweitern und schärfen können. Auch auf der Ebene der Schulleitung und der Lehrpersonen entstehen Kontakte und Netzwerke mit Institutionen, sozialen und kulturellen Einrichtungen sowie Firmen in der Stadt Neuss, dem Rhein-Kreis Neuss und darüber hinaus. Die Kooperationen wirken direkt sowohl auf den Unterricht an der Comenius-Schule als auch auf die Schullaufbahnberatung und Berufswahlentscheidung der Schülerinnen und Schüler  zurück.

Außerdem tragen Kooperationen dazu bei, die Comenius-Schule im Stadtteil und der Stadt Neuss als verlässliche und leistungsstarke  Bildungseinrichtung des längeren gemeinsamen Lernens für alle Kinder zu verwurzeln.

Schulpartnerschaftsvereinbarung zwischen der Comenius – Gesamtschule und deuka

Stolz können wir unsere Schulpartnerschaftsvereinbarung mit der Firma deuka verkünden. Hier sollen unsere Schüler/innen im Rahmen der Berufsorientierung betriebliche Abläufe des Unternehmens sowieso verschiedene Ausbildungsberufe kennenlernen. Für Ende August / Anfang September eines jeden Kalenderjahres soll eine Werksführung für interessierte Schüler/innen durchgeführt werden. Diese richtet sich vor allem an jene Lernenden, die im Rahmen unseres Betriebspraktikums ein solches als Verfahrenstechnologe/in, Industriekaufmann /-frau oder Fachinformatiker /-in absolvieren möchten. Wir freuen uns auf eine nachhaltige Partnerschaft.

 

Kooperation mit dem Alexander- von-Humboldt-Gymnasium Neuss

Wir sind systemübergreifend mit dem ebenfalls im Schulzentrum Weberstraße liegenden Alexander-von-Humboldt-Gymnasium eine enge Kooperation eingegangen und haben  unsere Zusammenarbeit in einem Vertrag schriftlich niedergelegt.

Jährlich stattfindende gemeinsame Sportveranstaltungen bilden einen Baustein in der Zusammenarbeit und verstehen sich als ein Zeichen des wertschätzenden Miteinanders (vgl. dazu auch das Schulprogramm des AvH, S. 38).

 

Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen

Ein weiterer Kooperationspartner der Comenius-Schule ist die theologische Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Im Rahmen einer Forschungsgruppe mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik werden Unterrichtsvorhaben verschiedenster religiöser Themen erarbeitet und in der Comenius-Schule nach den neuesten Standards der Unterrichtsforschung erprobt.

 

Kooperation mit „BEBS“

Hinter der Abkürzung „BEBS“ verbirgt sich der „Verein zur Förderung der Betreuung, Erziehung und Bildung außerhalb des Schulunterrichts“. Die BEBS bietet den Schülerinnen und Schülern im Zuge der Kapitalisierung des Ganztagsbereiches eine Vielzahl von  (teilweise kostenpflichtigen) Arbeitsgemeinschaften an und führt die kostenpflichtige Nachmittagsbetreuung durch.

 

Die Arbeitsgemeinschaften finden immer dienstagsnachmittags statt. Die Betreuung der Schülerinnen und Schüler erfolgt immer dienstags und freitags, den beiden unterrichtsfreien Nachmittagen an der Comenius-Schule. In enger Absprache mit unserer Abteilung I ergänzt die „BEBS“ die pädagogische Arbeit unserer Lehrpersonen, Sonderpädagogen und Schulsozialpädagogen und rundet diese ab.

 

Kooperation mit Neusser Grundschulen

In der Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler bildet der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Comenius-Schule eine pädagogisch sensible Schnittstelle.

Deshalb laden wir einmal jährlich die 4. Klassen der Grundschulen zur Teilnahme an unserer Projektwoche ein, ermöglichen jederzeit Hospitationen für Eltern mit ihren Kindern in unserem Unterricht und führen zahlreiche Informationsveranstaltungen zum gegenseitigen Kennenlernen durch.

Sehr willkommen sind uns besonders auch die Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen an unseren Beratungstagen, Jahrgangskonferenzen und Informationsabenden sowie zum Tag der offenen Tür. Der regelmäßige pädagogische Austausch in der Eingangsphase der Sekundarschule hilft uns, unsere Schülerinnen und Schüler besser gezielt zu fördern und zu fordern sowie Entwicklungshemmnisse frühzeitig zu erkennen und positiv zu beeinflussen.

 

Kooperation mit der Stadtbibliothek Neuss

Mit der Stadtbibliothek Neuss als außerschulischem Lernort konnten wir eine für unserer Schülerinnen und Schüler gewinnbringende Kooperation eingehen.

Leseförderung und  Weiterentwicklung der Sprachkompetenz als Grundlage jeder gelingenden Bildung und als Basis der Berufsausbildung stehen an der Comenius-Schule im Zentrum eines jeden Lernprozesses.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten zunächst eine Einführung in die Systematik und Nutzung einer Bibliothek.

Weiterhin führen wir ganze Thementage in der Stadtbibliothek durch, leihen zu verschiedenen Unterrichtsinhalten Bücherkisten aus und nehmen an Autorenlesungen in den Räumen der Bibliothek teil.

Die jährliche  Entscheidung im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen der Neusser Schulen findet auf städtischer Ebene  ebenfalls in der Stadtbibliothek statt.

 

Kooperation mit LeseMentor Neuss

LeseMentor Neuss wird in Zusammenarbeit mit der der Stadt Neuss, der Volkshochschule Neuss und der Stadtbibliothek Neuss von der Wehrhahn- Stiftung gefördert. Da die Comenius-Schule die Sprachkompetenz und damit die Lesekompetenz und das Leseverstehen als Grundlage aller gelingenden Lernprozesse ansieht, ist uns die Förderung des Lesens ein besonderes Anliegen.

Gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Lesementor/einer ehrenamtlichen Lesementorin lernen Schülerinnen und Schüler in Einzelbetreuung ein Buch zu lesen und sich darüber auszutauschen. Ausgangspunkt des gemeinsamen Lese-, Schreib- und Sprechtrainings sind immer die Interessen sowie die individuellen Fähigkeiten des Schülers. Die Mentoren holen die Mädchen und Jungen dort ab, wo sie aktuell stehen und helfen so dabei, die sprachlichen Fähigkeiten und nicht zuletzt ihr Selbstvertrauen zu fördern. Vorrangig soll die Freude am Lesen geweckt werden. Lesementoring versteht sich nicht als Nachhilfeunterricht.

 

Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Stiftung Lesen

Der Börsenverein führt einmal jährlich einen Vorlesewettbewerb durch, an dem unsere 6. Klassen regelmäßig teilnehmen (s.o.).

Die Stiftung Lesen des Börsenvereins lädt alle Schulen zum Welttag des Buches ein, mit den 5. Klassen eine Buchhandlung zu besuchen. Die Comenius-Schule nimmt diese Gelegenheit gerne wahr, um ihre Schülerinnen und Schüler für das Medium Buch zu begeistern und für das Lesen zu motivieren. Jede/r Schüler/in erhält ein Buch als Geschenk.

 

Kooperation mit der  Bürgerstiftung Neuss

In der Bürgerstiftung Neuss finden Menschen ein soziales Engagement und ergänzen so die pädagogische Arbeit der Lehrpersonen über den Unterricht hinaus.

An der Comenius-Schule setzt die Bürgerstiftung ihr Programm „NE.ssi“ zur sprachlichen Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund bzw. mit Zuwanderungsgeschichte  sehr erfolgreich um.

Der wöchentliche Unterricht in Kleingruppen erfolgt in enger pädagogischer und inhaltlich-thematischer Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen der Schülerinnen und Schüler.

 

Kooperation mit vivoArt

Der Schauspieler, Regisseur und Dozent für Schauspielkunst Detlev Leuschner-Lenz bietet unter der Marke vivoArt angewandte Schauspielkunst an der Comenius-Schule an.

So nehmen unsere 5. Klassen an dem 4-tägigen Projekt „Stinketonne und TraumSchrott“ teil. In handlungsorientierter Form setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Wiederverwertbarkeit von Müll, des Recyclings, der Sortierung von Müll und dem Wert von Rohstoffen auseinander.In unterschiedlichen Workshops „Schauspiel, Rap Tanz und Objekttheater können die Schüler unter professioneller Begleitung des Ensembles von vivoArt ihren Zugang zu dem Thema finden und eigene Gedanken in künstlerisch-kreativer Form zum Ausdruck bringen.

 

Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Neuss – Dietrich-Bonhoeffer-Kirche und der katholischen Kirchengemeinde Neuss – Dreikönigenkirche

Die Comenius-Schule ist in hohem Maße der Werteerziehung ihrer Schülerinnen und Schüler verpflichtet. Wir sehen unser Selbstverständnis  in einer humanistischen Tradition und gründen damit auch in Leben und Werk unseres Namenspatrons Johan Amos Comenius.

Toleranz und Offenheit gegenüber allen Religionsgemeinschaften sind für uns  selbstverständlich. Der Besuch der Gottesdienste ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig.

 

Wir führen pro Schuljahr insgesamt vier ökumenische Schulgottesdienste durch:

  • Einschulungsgottesdienst zu Beginn der 5. Klassen
  • Friedensgottesdienst vor Weihnachten
  • Ostergottesdienst vor oder nach den Osterferien
  • Gottesdienst zum Schuljahresende

Die Gottesdienste werden in Zusammenarbeit der Pastoren mit den Fachschaften katholische  Religion und Praktische Philosophie gestaltet. Für evangelische Religion konnte aktuell noch keine Lehrperson eingestellt werden.

 

Kooperation mit der Polizei  Neuss zur Verkehrserziehung

Die Verkehrssicherheit unserer Schülerinnen und Schüler ist uns wichtig. Deshalb führen die Klassenlehrerteams der 5. Klassen ein Verkehrserziehungsprogramm durch, dass einmal im Jahr im Verkehrsquiz der Neusser Polizei (vormals Rhein-Kreis Neuss) mündet. In einem Wettbewerb können die Schülerinnen und Schüler wertvolle Preise (z.B. ein Fahrrad) gewinnen.

Vor jedem Unterrichtsgang und jeder Klassenfahrt werden die Verkehrsregeln zur Sicherheit der Schülerinnen und Schüler anschaulich wiederholt und praxisnah vergegenwärtigt.

 

Kooperation mit der Polizei Neuss zur Prävention  „Mobbing in digitalen Medien“

Die Medienerziehung ist ein wichtiger Baustein schulischer Arbeit an der Comenius-Schule. Der richtige und sozial verantwortliche Umgang mit digitalen Medien wird regelmäßig thematisiert und eingeübt.

Die Gefahren von Cybermobbing sind allgegenwärtig und  Teil der Lebenswirklichkeit vieler Kinder und Jugendlicher. Deshalb sind Aufklärung und Vorbeugung in diesem Bereich eine wichtige pädagogische Aufgabe an der Comenius-Schule. Wir streben an, eine Schule ohne Diskriminierung und Rassismus zu sein.

Deshalb führen wir im Laufe der Jahrgangsstufe 7 ein Präventionsprojekt zu diesem Thema mit der Neusser Polizei durch.

 

Kooperation im Bereich Sport mit dem Stadtsportverband Neuss

Die Lehrpersonen des Faches Sport trainieren jedes Jahr mit allen Schülerinnen und Schülern für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in den Disziplinen Schwimmen und Leichtathletik. Dies gelingt sehr erfolgreich, denn Bewegung wird an der Comenius-Schule groß geschrieben.

 

Kooperation im Bereich Sport mit dem Verein „Interaktiv“ in Ratingen

Im Juni eines jeden Schuljahres wird auf dem Schulhof der Comenius-Schule ein Streethandballfeld aufgebaut, das der gemeinnützige Verein „Interaktiv e.V. Ratingen“ zur Verfügung stellt. Die Trainer des Vereins, der die Integration durch Sport zum Ziel hat, führen an mehreren Tagen hintereinander ein Handballturnier mit den Comenius-Schülern durch. Dadurch wird die Freude an dieser Sportart gefördert. Kinder ohne und mit sonderpädagogischen Förderbedarf spielen gemeinsam.

 

Kooperation mit der Commerzbank Neuss und der Stadtsparkasse Neuss

Im Rahmen der (zukünftigen) Berufswahlvorbereitung ab Klasse 7/8 ist die Comenius-Schule eine Kooperation mit zwei Geldinstituten in Neuss eingegangen.

Es sind Profilanalysen,  Bewerbungstrainings und die Bereitstellung von Praktikumsplätzen geplant. Auch werden Plätze für den Girl’s und Boy’s Day vorgehalten.

Bereits jetzt stellt die Stadtsparkasse Neuss kostenlos Material zu Themenfeldern im Bereich Arbeitslehre/Wirtschaft und Gesellschaftslehre zur Verfügung.

Die Commerzbank Neuss ermöglicht den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler einen bargeldlosen Zahlungsverkehr bei Klassenfahrten und anderen unkostenpflichtigen  Veranstaltungen durch die Führung von kostenlosen Klassenkonten.

 

 

 

 

 

 

Kooperation mit Förderverein „Aktion Luftballon“ der Kinderklinik des Lukaskrankenhauses Neuss

Die Schülerinnen und Schüler der Comenius-Schule werden von Anfang an zu sozialem Handeln in der Gesellschaft angeleitet.

Einmal im Jahr führen wir einen Sponsored Walk durch, dessen Erlös zu einem Teil an den Förderverein der Schule und zum anderen Teil auf besonderen Wunsch unserer gesamten Schulgemeinde an den Förderverein „Aktion Luftballon“ der Kinderklinik des Lukaskrankenhauses geht. Auslöser für diese Entscheidung ist unsere intensive  Arbeit mit unseren inklusiven Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

In der Vorbereitungsphase des Sponsored Walks besucht freundlicherweise der Chefarzt der Kinderklinik  unsere Schule und stellt die Arbeit der  Kinderklinik vor. Schnell wird den Schülerinnen und Schülern klar, wie viel menschlicher und apparativer Einsatz notwendig ist, damit die Kinder wieder gesund werden können.

Im Rahmen der Berufswahlvorbereitung wird eine zukünftige Zusammenarbeit mit dem Lukaskrankenhaus erwogen.

 

 

 

Kooperation mit dem RSV „Nixhof“ in Neuss- Selikum

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird es an der Comenius-Schule eine Kooperation mit dem Reitsportverein am Nixhof geben.

Die „Stiftung Tandem Burkhard Zülow“ unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Sportbund Rhein-Kreis Neuss, dem Stadtsportverband Neuss zahlreiche Schulen bei der Durchführung von Projekten in unterschiedlichen Sportarten, u.a. auch im Voltigieren.

Die Leitidee ist immer, dass Schüler mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam Sport treiben. So hat sich die Comenius-Schule im Rahmen der Inklusion erfolgreich um die Teilnahme an diesem Projekt beworben.

An dieser Stelle sei ebenfalls auf Johan Amos Comenius verwiesen, der bereits im 17. Jahrhundert Schülerinnen und Schüler in seinen Schulen in ganz Europa inkludierte.

Im kommenden Schuljahr wird sich eine Gruppe von etwa 10 Schülerinnen und Schülern im Voltigieren erproben können.

 

Kooperation mit der Firma „Möbel Höffner“ in Neuss

Im Rahmen der Maßnahmen zur Berufswahlvorbereitung ist eine Kooperation mit „Möbel Höffner“ geplant. Erste Kontakte wurden hergestellt.