Ons Nüss Helau

In diesem Jahr erlebte die Comenius-Gesamtschule ein unvergleichliches, unvergessenes Altweiberfest voll fröhlicher Musik, spektakulärer Tanzeinlagen zweier Garden, lustiger Sketche, schmackhafter Leckereien, ausgelassener Stimmung und bekannter Prominenz. Durch die Veranstaltung führte Cruela di Vil, die gleich zu Beginn die Gäste Bruce Darnell, Dieter Bohlen und Pietro Lombardi als Jury für den Kostümwettbewerb vorstellte. Die einzelnen 5er Klassen haben gewählt und schickten ihre Favoriten ins Rennen. Die Jury hatte die Qual der Wahl und musste zwischen einem süßen Dalmatiner, zwei furchteinflößenden Hexen, einem leckeren Marshmallow, einem gefährlichen Joker und einer angsteinflößenden Vampirin entscheiden. Für wen Cruela sich entschieden hätte, das ist ja wohl klar, die prominente Jury jedoch wählte unsere Vampirin aus der Klasse 5b zur Siegerin. Grund zur Traurigkeit gab es danach keineswegs. Sketche gehören zur närrischen Jahreszeit dazu. Die von Sechstklässlern und Cruela di Vil aufgeführten, ließen die Aula beben. Im Anschluss wurde quietschfidel gesungen und getanzt, sodass selbst die Lehrer/innen nicht inne halten konnten und ausgelassen mit den Schüler/innen auf der Bühne den bekannten Macarena-Tanz performten. Wenn wir feiern, dann richtig und alle zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten engagierte Schüler/innen aus dem 10. Jahrgang, die fleißig selbstgemachtes Popcorn und frisch gebackene Waffeln verkauften.  Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und so feierten wir alle gemeinsam mit zwei bekannten Neusser Tanzgarden, die uns wieder einmal durch ihre sportlichen und akrobatischen Leistungen faszinierten. Vor Begeisterung offen stehende Münder waren hier garantiert. Danke an alle, die mitgewirkt haben. Es war uns ein Fest!

Bis zum nächsten Jahr verbleiben wir mit einem dreifachen Ons Nüss Helau! Ons Nüss Helau! Ons Nüss Helau!