Schulabschlüsse der Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I der Gesamtschule kann mit vier verschiedenen Schulabschlüssen abgeschlossen werden. Ausschlaggebend für den Schulabschluss ist, wie viele der Kurse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Naturwissenschaft auf dem erweiterten Niveau (sogenannte E-Kurse) belegt wurden sowie das Gesamtnotenbild.

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (HA 9)

  • Es ist kein E-Kurs erforderlich.
  • Alle G-Kurse müssen mindestens ausreichend sein.
  • Alle übrigen Fächer müssen mindestens ausreichend sein.

Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HA 10)

  • Es ist kein E-Kurs erforderlich.
  • Alle G-Kurse müssen ausreichend sein.
  • Alle übrigen Fächer müssen mindestens ausreichend sein.

Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife (FOR)

  • Es sind zwei E-Kurse mit mindestens der Note ausreichend erforderlich.
  • Die Note im Wahlpflichtfach (WP-Note) muss mindestens ausreichend sein.
  • Alle G-Kurse müssen mindestens befriedigend sein.
  • Die übrigen Fächer müssen in zwei Fächern mindestens befriedigend, sonst mindestens ausreichend sein.

Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife mit Qualifikation (FOR Q)

  • Es sind mindestens drei E-Kurse mit mindestens der Note befriedigend erforderlich.
  • Die WP-I Note muss mindestens befriedigend sein.
  • Sollte ein G-Kurs belegt sein, so muss dieser gut sein.
  • Die übrigen Fächer müssen mindestens befriedigend sein.

Mit der Fachoberschulreife mit Qualifikation (FOR Q) kann in die gymnasiale Oberstufe gewechselt werden. 

Es ist nicht möglich an dieser Stelle alle potenziellen Konstellationen darzustellen. So sind Ausgleichsregelungen nicht erfasst. Nicht hinreichende Leistungen in einem Fach können in einigen Fällen durch besondere Leistungen in einem anderen Fach ausgeglichen werden. Hier ist eine intensive Beratung durch die Klassen- und Beratungslehrer notwendig.