Verabschiedung unserer langjährigen Schulpflegschaftsvorsitzenden Silke Welter

Alle Schülerinnen und Schüler der Comenius-Gesamtschule warteten bereits voller Ungeduld auf ihre Zeugnisse, als unser Schulleiter Herr Reif vor der auf dem Schulhof versammelten Schulgemeinde die Schulpflegschaftsvorsitzende Silke Welter verabschiedete.

Ihre Tochter verlässt unsere Schule, um einen neuen Förderort zu besuchen, sodass auch das herausragende Engagement von Frau Welter zu Ende gehen muss. Dies bedauern wir sehr und danken ihr herzlichst für die großartige Arbeit, die sie mit ihrem Elternteam in den vergangenen fünf Jahren geleistet hat.

Da gab es zum Beispiel lange Kuchenbuffets in einer stets liebevoll dekorierten Cafeteria an den Tagen der offenen Tür und den Kennenlernnachmittagen für die neuen 5er-Klassen sowie Gespräche unter Eltern und mit Eltern in kleiner Runde bei verschiedenen Informationsveranstaltungen unserer Schule.

Jedoch ohne den aufopfernden Einsatz von Frau Welter und ihren zahlreichen großen und kleinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern ist die Umwandlung der Comenius-Sekundarschule in die Comenius-Gesamtschule zum Schuljahr 2018/19 nicht denkbar.

Frau Welter scheute weder Diskussionen mit der Kommunalpolitik in Neuss, noch die Organisation und Durchführung des Bürgerbegehrens mit der kraftraubenden Unterschriftensammlung bei Wind und Wetter im November 2017, noch die Interviews und Reportagen mit den lokalen und überregionalen Medien sowie schließlich die mutige Rede vor dem Rat der Stadt Neuss im Dezember 2017, die zusammen mit über 11.000 Unterschriften zu dem erhofften Abstimmungsergebnis führte.  

Das erfolgreiche Bürgerbegehren ist Teil unserer Schulgeschichte und wird für immer mit dem Namen Silke Welter verbunden bleiben.