Verkehrserziehung in den 5. Klassen: Aktion „Toter Winkel“

Verkehrserziehung in den 5. Klassen: Aktion „Toter Winkel“

Am Mittwoch, den 28.2.2018 nahmen die 5. Klassen der Comenius-Schule an der Aktion „Toter Winkel“ der Neusser Polizei teil. Unter der Leitung von Herr Schween wurde in einer kurzen theoretischen Einheit zunächst erläutert, was ein toter Winkel ist und wo sich dieser befindet.

Die Schülerinnen und Schüler durften anschließend Schätzungen abgeben, wie viele Personen im toten Winkel verschwinden können, wenn man auf dem Fahrersitz eines LKWs sitzt. Um die Vermutungen überprüfen zu können, durften sich die Kinder im zweiten Teil der Veranstaltung in ein echtes Feuerwehrauto der Stadt Neuss setzen, welches uns im Rahmen der Aktion zur Verfügung gestellt wurde und sich auf dem Schulhof befand.

Mit Erstaunen konnten sie feststellen, dass eine ganze Klasse im toten Winkel verschwinden kann und somit für den Fahrer in diesem Moment nicht zu sehen ist. Zum Abschluss zeigte Herr Schween den Kindern Bilder von bekannten Unfallschwerpunkten des Neusser Stadtgebiets, erzählte von konkreten Unfällen aus der Vergangenheit und sensibilisierte sie für ein vorausschauendes Handeln im Straßenverkehr.