„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ – Projekt der Comenius – Schule erhält Anerkennungsurkunde

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ – Projekt der Comenius – Schule erhält Anerkennungsurkunde

„Miteinander in Vielfalt und Toleranz“ – so lautete das Motto des Wettbewerbs zum diesjährigen Integrationspreis des Rhein Kreis Neuss. Da die Comenius – Gesamtschule dieses Motto im Schulalltag lebt und das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ einen wichtigen Beitrag dazu leistet, haben wir uns getraut und zu Beginn des Schuljahres für den Preis beworben. 

Feierlich dürfen wir nun verkünden, dass wir für unser Engagement eine Anerkennungsurkunde erhalten haben. Es hat uns besonders stolz gemacht, vor großem und bedeutsamen Publikum unsere bisher geleisteten Aktionen vorgestellt und durch Applaus und dem Erhalt der Urkunde bewertet und gewürdigt  zu bekommen.  Aktionen wie  #wir sind bunt! auf dem Neusser Marktplatz, der Besuch der Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf, eine geleitete Stadtführung zum Thema                                                   „Nationalsozialismus und Holocaust in Neuss“, Süßigkeiten an Bayram verteilen, das multikulturelle Kochen, das Radiointerview mit WDR-5-Reporterin Anita Horn, die Teilnahme am Anne-Frank-Tag 2019 sowie die Einweihung des Platzes der Kinderrechte führten zum Erhalt des Preises. Wir sind sehr stolz darauf, in kurzer Zeit durch solch großartige Aktionen auf uns aufmerksam gemacht zu haben. Zwischenzeitlich fand eine Begegnung mit einem Zeitzeugen, der den Holocaust überhat hat, statt, ein interkultureller Kalender wurde ins Mitteilungsheft integriert und eine Patenschaft für einen Stolperstein ist in Bearbeitung.

Danke an alle Menschen, die an der Comenius-Schule arbeiten und lernen. Ihr lebt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“!