Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 23.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am kommenden Donnerstag, 23.04.2020 beginnt der Unterricht für die zehnten Klassen wieder. Es besteht die Pflicht zur Teilnahme! Angehörige einer Risikogruppe können von den Eltern befreit werden, dazu genügt eine schriftliche Mitteilung der Erziehungsberechtigten. Für diese Kinder werden die Materialien über die entsprechenden Kurs-/Klassenleitungen zur Verfügung gestellt.

Die Schule hat in Zusammenarbeit mit dem Schulträger ein Hygienekonzept erstellt und umgesetzt. Alle Räume und Flächen werden nach den behördlichen Vorgaben gereinigt. In allen Unterrichtsräumen und Toiletten finden sich Seife und Einmalhandtücher. Die Schülerinnen und Schüler werden in Gruppen mit max. 15 Kindern unterrichtet. Alle Räumlichkeiten ermöglichen die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50m. Hier ist es sehr wichtig, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler euch an diese Vorgaben haltet, besonders auf den Wegen und in den Pausen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat zur Wichtigkeit der Abstandsregel ein Video erstellt:

Organisiert haben wir den Unterrichtsbetrieb wie folgt:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler finden sich um 8.30 Uhr wie folgt auf den Schulhöfen ein:

Kleiner Schulhof: Klasse 10b

Mittelhausschulhof: Klassen 10a und 10c

Unterhausschulhof: Klassen 10d und 10e

Diese Schulhöfe sind für die Zeit bis zum 30.04. bindend, sowohl vor dem Unterricht als auch in der Pause. Am ersten Tag werden auf jedem Schulhof durch eine Lehrperson die Schülerinnen und Schüler einzeln aufgerufen und in die entsprechenden Räume geschickt.

Es gelten folgende Unterrichtszeiten und Fächer:

ZeitFach
  
8.30 – 9.15 UhrMathematik
9.20 – 10.05 UhrEnglisch 10 abc; Lernzeit 10de
10.05 – 10.25 UhrPause (Schulhöfe beachten)
10.25 – 11.10 UhrDeutsch
11.15 – 12.00 UhrEnglisch 10 de; Lernzeit 10abc
  • Die Klassen bzw. Kurse, die mehr als 15 SuS haben, werden geteilt. Die Klassen- bzw. Kursleitung bekommt einen weiteren (Fach-)kollegen/in hinzu, mit dem/der Inhalte genau abgesprochen werden.
  • Wir werden in jeder Etage und in jedem Gebäude zwei Räume nutzen, so dass wir auch in den Treppenhäusern genug Platz für die Schülerinnen und Schüler haben.  An jedem Treppenaufgang hängt eine Liste der Klassen/Kurse, für die dieser Aufgang bestimmt ist. An jedem genutzten Raum hängt ebenfalls eine Nutzungsliste. Die zugeteilten Räume sind in allen Fällen zu nutzen.
  • Alle Räume haben die gleiche Sitzordnung, die auf Grund der Abstandsregelungen unbedingt so einzuhalten ist. Allen Schülerinnen und Schülern wird ein nummerierter Sitzplatz zugewiesen. Dies dient dazu, im Falle eines Falles Infektionsketten zurückverfolgen zu können.
  • Wir empfehlen das Tragen einer „Alltagsmaske“, es besteht aber keinerlei Maskenpflicht.
  • Alle Klassen haben nur bis mittags Unterricht, d.h. es dürfen Hausaufgaben erteilt werden.

Wie Sie der Presse entnommen haben, werden in den nächsten beiden Wochen nur Abschlussklassen unterrichtet, die auf eine Prüfung vorbereitet werden. Die diesjährige Abschlussprüfung wird jedoch ausnahmsweise nicht zentral gestellt, sondern von der Schule individuell. Die Fachkonferenzen Deutsch, Mathematik und Englisch sind gerade dabei, die Abschlussprüfungen zu entwickeln.

Der Ablauf der Prüfungen bleibt jedoch an der Comenius-Gesamtschule gleich, auch die Termine des Landes werden wir einhalten, d.h. Start der Prüfungen ist der 12. Mai 2020. Die Teilnahme an den Prüfungen ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Anders als bei der Teilnahme am regulären Unterricht ist bei Nichtteilnahme ein ärztliches Attest vorzulegen. Für Jugendliche, die einer Risikogruppe angehören, können wir spezielle Vorkehrungen treffen, z.B. einen separaten Eingang oder das Schreiben in einem separaten Raum. Bitte nehmen Sie dazu rechtzeitig Kontakt mit der Klassenleitung auf.

Die offiziellen Regeln zu Prüfungen in der Coronakrise finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronavirus_Hygiene/index.html

Sicherlich wird es in den nächsten Tagen weitere Konkretisierungen von Seiten des Schulministeriums geben. Sollten wir Änderungen in diesem vorliegenden Konzept vornehmen, so finden Sie auch diese immer auf der Homepage. Sicherlich wird der Donnerstag für uns alle ein spannender Tag, an dem wir unsere theoretischen Überlegungen in der Praxis testen können. Gemeinsam werden wir aber, wie immer, alles durchstehen können. Es gilt meines Wissens immer noch der Satz der Ministerin, dass keinem Kind aus der Coronakrise ein Nachteil entstehen soll.

Bleiben Sie gesund!

Jochen Reif